Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder.
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/grietchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
"Annie, wann ist endlich morgen? Wann? Wann?"

Dieses Kind! Ist einfach nur zum Knutschen. Und: viermal aufgeregter als ich selbst. Wie kann man bloss ueberhaupt so suess sein? Heute hat sie mir ihr "special outfit" gezeigt, dass schon seit drei Tagen sorgsam ausgebreitet auf ihrem Ankleidestuhl liegt. Extra ausgesucht, um es an meinem Geburtstag anzuziehen. Dann hat sie es, seit sie aus der Schule kam, nicht mehr aushalten koennen, und mir schon mein Geschenk gezeigt, dass sie in der Schule fuer mich gebastelt hat :D Und als ich sie heute Nacht ins Bett gebracht hab, da hat sie angefangen, ganz herzzerreissend zu schluchzen. Ich dachte natuerlich, sie wolle noch nicht schlafen, oder haette zu wenig Geschichten gehoert vorher, oder sonst was. Aber was war? Sie wollte ganz unbedingt, dass morgen endlich schon heute ist, und wir meinen Geburtstag feiern koennen. Als ich sie dann davon ueberzeugt hatte, dass Schlafen die beste Methode ist, um diese Zeit zu ueberbruecken, ist sie aber schon wieder in Traenen ausgebrochen. Diesmal, weil sie von einer schrecklichen Erkenntnis getroffen war: Sie hat mir keinen Geburtstagskuchen gebacken! Das kleine Ding, hat ein schrecklich schlechtes Gewissen, weil sie mir keinen Kuchen gemacht hat. Ist das nicht unglaublich? Sie meinte, wenn ich morgen frueh keinen Geburtstagskuchen haette, wuerde ich ja gar nicht merken, dass ueberhaupt mein Geburtstag ist! Diese Ueberlegung ist so durch und durch suess, dass ich auch beinahe angefangen haette, zu heulen. Ich glaube naemlich auch nicht, dass Joanna einen Kuchen gebacken hat. Denn uebermorgen gibt sie ja wieder eine aeusserst glamouroese Dinnerparty, und die Gute besteht nur noch aus Stress.
Aber ach, ich bin ja schon gross. Ich brauch gar keinen Geburtstagskuchen, mit solchen Albernheiten wie 20 geringelten Kerzen, oder Gummibaerchen, oder niedlichen Zuckerbluemchen, oder leckeren Smarties, oder tollen Zuckergusschrift, oder detaillierte Marzipanrosen... Pah ^^
Ich werde gleich also schlafen gehen, und zum ersten Mal in meinem Leben an meinem Geburtstag in einem Haus allein aufwachen, allein fruehstuecken und alleine ein oder zwei Briefe aufmachen, weil ichs bis Mareke und Bastian kommen, dann auch nicht aushalten kann ^^ Mal sehen also, ob ich mich morgen anders fuehle. Immerhin mache ich ja den grossen, bedeutenden und einflussnehmenden Schritt von der Teenagerzeit ins richtige Leben ^^ Mit zwanzig, dann bin ich ja so richtig alt und erwachsen. Ich vermute stark, dass ich von nun an graue Haare in meiner Buerste finden werde...

26.4.07 21:33
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung